Extra Power

Banner 01

Große Länge in den Schlägen ist für die meisten Golfenden und speziell für Männer eines der wichtigsten Ziele. Nebst gewissen körperlichen Voraussetzungen ist dabei auch eine gute Technik hilfreich. Es gilt, hinter dem Ball zu bleiben.

Den Ball weit schlagen - wer träumt als Golfer nicht davon? Und wenn auch viele denken, dass man dazu gross und stark sein muss, so ist das nur eine der Voraussetzungen dafür, ein "Longhitter" zu werden.

Wichtiger ist eine gute Technik.
Dazu gilt es zuerst an die Ansprechposition zu denken.
Ist diese nicht korrekt, so kann man den nötigen guten Schwung nicht machen.

Um weit zu schlagen, muss man hinter den Ball kommen, und ein gutes Setup hilft dabei. Bei einer guten Ansprechposition neigt sich mein Rücken weg vom Ziel, meine rechte Schulter ist tiefer als meine linke und mein Kopf ist hinter dem Ball. Mein rechter Ellbogen ist entspannt gebeugt, meine Gewichtsverteilung ist etwa 50 zu 50. Aus dieser Haltung ist es leicht, beim Rückschwung kräftig aufzuziehen und im Treffmoment hinter dem Ball zu bleiben.

extra-power1extra-power2

 

 

 

 

 

 

extra-power3extra-power4

 

 

Quelle: Ratgeber für Golfer vom Golf Doc®

Herausgeber: Golf Doc®, Dr. med. Martin Lauterburg, USGTF, Drive, das Schweizer Golfmagazin

 

Der Rückschwung ist eine entspannte, aber volle Aufdrehung. Danach sollte beim Downswing das Gefühl entstehen, dass sie ihr Gewicht zum Ziel hin bewegen, während sich ihre linke Schulter gleichzeitig explosionsartig nach oben bewegt (und nicht nach hinten!). Diese Bewegung hält ihren Kopf beim Impact hinter dem Ball. Und beim Treffpunkt sollte sich die ganze linke Körperhälfte versteifen.

Mein Tip:
Schwingen Sie völlig entspannt, um maximale Power zu erzielen.

André Bossert

Das Vorgehen Schritt für Schritt

1 Ansprechposition
Der Ball liegt gegenüber der Innenseite des linken Absatzes, der Rücken ist vom Ziel weggebeugt, die linke Hüfte und die linke Schulte sind höher als die rechte. Der Kopf ist hinter dem Ball.

2 Rückschwung
Beim Backswing sollten sie eine volle, aber entspannte Aufdrehung machen, bis sich die linke Schulter unter ihrem Kinn befindet. Der Schlägerschaft liegt zumindest parallel zum Boden.

3 Abwärtsschwung
Der Downswing beginnt mit einer Bewegung der Hüften in Richtung Ziel. Gleichzeitig bewegt sich ihre linke Schulter explosionsartig nach oben.

4 Treffmoment
Während des Impacts ist es entscheidend, dass ihr Kopf hinter dem Ball bleibt und sich ihre linke Körperhälfte versteift. Die linke Schulter, der linke Arm und der Schlägerschaft bilden eine gerade Linie. Das verschafft ihrem Schwung Widerstand und damit Stabilität.

Die Anleitungen sind für rechtshändig Spielende formuliert, gelten aber seitenverkehrt auch für Linkshänder.


 

 

 

 

Öffnungszeiten

  • Sekretariat:
    Täglich geöffnet von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Ab 29.10.17 bis 16:00 Uhr.

    Restaurant:
    Täglich geöffnet von 9:00 Uhr bis 22:00 Uhr.
    Ab 06.11.17 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Montag Ruhetag.
     

    Golfclub Obere Alp e.V
    Am Golfplatz 1-3
    D-79780 Stühlingen

    Tel.: +49 77 03 / 92 03 0
    Fax: +49 77 03 / 92 03 18
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

Schnellkontakt

Aktuelles Wetter

Platzstatus

  • Webcam 

    18-Loch-Platz  Offen
    9-Loch-Platz Offen
    Driving Range Offen
    E-Carts  Nicht erlaubt
    Trolleys Erlaubt